Schönes Wolkersdorf
Leserbriefe

Leserbrief Claudia Brunner

Quelle: Traunsteiner Tagblatt vom 27.09.2019

Fassungslos den Kopf schütteln

Zu den Artikeln »Finanzausschuss mehrheitlich für Umsiedlung« vom 19. September und »Rinderzuchtverband darf in Wolkersdorf bauen« vom 20. September:

Mit Interesse und wachsendem Unverständnis habe ich die Berichte der letzten Wochen zum Thema »Umsiedelung der Tierzuchthalle nach Wolkersdorf« verfolgt. Da nun in der Stadtratssitzung mit 12 zu 11 Stimmen (ein mehr als knappes Ergebnis) für das weitere Vorantreiben dieses Vorhabens gestimmt wurde, kann ich als Bürger nur fassungslos den Kopf schütteln. In Zeiten, in denen sich alle Parteien den Umwelt- und Landschaftsschutz groß auf die Fahne schreiben, ein solches Projekt buchstäblich auf der »grünen Wiese« zu planen, offenbart schon eine sehr große Realitätsferne seitens unseres Stadtrats einschließlich unseres Oberbürgermeisters.
Die Zersiedelung Traunsteins mit Gewerbegebieten an allen Einfahrtsstraßen ist schon sehr fraglich. Jetzt aber ein großes Stück Felder und Wiesen diesem Bauprojekt zu opfern, entbehrt jeglicher Logik. Da drängt sich schon die Frage auf, ob dies vielleicht nur der Startschuss zu einem neuen Gewerbegebiet ist, gemäß dem Motto: »Wenn jetzt eh schon gebaut wird, können wir auch weiter erschließen.«

Claudia Brunner
Kolpingstraße
Traunstein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung